Was ist Alzheimer


Weit mehr als die Hälfte aller Demenzpatienten haben die Alzheimerkrankheit.

AlzheimerpatientInnen leiden an langsam fortschreitenden Gedächtnis- und Denkstörungen und infolge dessen an Beeinträchtigungen der Alltagsaktivitäten bei wachem Bewusstsein. Die Symptome müssen per Definition länger als 6 Monate andauern. Das prägnanteste Frühsymptom der Alzheimerdemenz ist die eindeutige und zunehmende Beeinträchtigung des Gedächtnisses für Ereignisse (Episoden) des Alltages.